Allgemeine Geschäftsbedingungen

Tarife und Laufzeiten

Die Vereinbarung einer 10er Karte berechtigt zum Training nach individueller Vereinbarung. Die Gültigkeit der 10er Karte ist eine Dauer zur Leistungserfüllung auf max. 12 Monate bzw. 52 Wochen begrenzt.

Die Vereinbarung mit einer Laufzeit von 6 Monaten bzw. 26 Wochen sowie 12 Monaten bzw. 52 Wochen berechtigt zum wöchentlichen Training.

Wird eine 6 / 12 Monatsvereinbarung nicht mit einer Frist von 4 Wochen vor Ablauf gekündigt, verlängert sich der Vertrag um weitere 6 Monate bzw. 26 Wochen.

Weitere Trainings oder der Wechsel in einen anderen Tarif mit längerer Laufzeit können individuell Vereinbart werden.

Die Trainings erfolgen wöchentlich nach Terminvereinbarung. Trainingstermine, die nicht 24 Stunden vorher abgesagt werden, werden berechnet. Ein Anspruch auf einen Nachholtermin entfällt.

Die Pflicht des Mitgliedes zur Zahlung der Beiträge und fälligen Gebühren bis zum Ende der vereinbarten Laufzeit wird durch eine ordentliche Kündigung nicht berührt. Das Recht, den Vertrag außerordentlich aus wichtigem Grund zu kündigen, bleibt davon unberührt.

Beiträge und Gebühren

10er Karten werden im Voraus in bar oder per SEPA Lastschriftverfahren entrichtet. Die Beiträge der gewählten Laufzeitvereinbarungen sind jeweils zum Monatsbeginn fällig und werden je Monat auf Wochentrainingsbasis abgebucht.

Das Starterpaket wird mit Vertragsabschluss zur Zahlung fällig.

Die Pflicht zur Beitrags.- und Gebührenzahlung bleibt auch dann bestehen, wenn das Mitglied die Leistungen aus Gründen, die es selbst zu vertreten hat, nicht in Anspruch nimmt. Ausgenommen sind durch ärztliche Attest bescheinigte krankheits.- oder verletzungsbedingte Verhinderungen des Mitgliedes ab einer Dauer von 6 Wochen sowie Schwangerschaft, ferner durch adäquaten Nachweis bescheinigte berufliche Verhinderungen ab einer Dauer von 2 Monaten. In diesen Fällen wird die Laufzeit der Vereinbarung bis zum Wegfall der Verhinderung unterbrochen, im Fall der Schwangerschaft für längstens ein Jahr, beginnend mit der Vorlage des Attests.

It Works UG behält sich vor, im Fall des Zahlungsverzuges Verzugszinsen in der gesetzlich zulässigen Höhe zu berechnen. Befindet sich das Mitglied mit einem Monatsbeitrag in Verzug, kann It Works UG die Vereinbarung außerordentlich aus wichtigem Grund kündigen.

SEPA Lastschriftverfahren

Alle Beiträge und Gebühren werden im SEPA Lastschriftverfahren erhoben. Die Buchung erfolgt jeweils zu Beginn der Leistungserfüllung bei einer 10 Karte und bei Laufzeitvereinbarungen am Monatsanfang. Zusätzliche Leistungen wie Wäscheservice werden zusammen mit dem Monatsbeitrag abgebucht.

Der Einzug von Zusatzbeträgen z.B. aus dem Verkauf von Nahrungsergänzung oder Merchandise-Artikeln, wird auf Wunsch vereinbart.

Durch das Mitglied zu vertretenden Bankgebühren für Rücklastschriften werden dem Mitglied mit 10,- € berechnet. Ab der zweiten Rückbuchung ist It Works berechtigt die Zahlungsvereinbarung von Vorkasse in Bar umzustellen. Auf Antrag des Mitgliedes kann It Works einer erneuten Teilnahme des Lastschriftverfahrens zustimmen, wenn keine berechtigten Gründe dem entgegenstehen.

Gesundheitsaufklärung

Das Mitglied erhält in der Eingangsberatung eine Gesundheitsaufklärung, die Bestandteil der Vereinbarung ist.

Haftung

Das Mitglied haftet für selbstverschuldete Unfälle. It Works UG haftet im Rahmen der gesetzlichen Regelungen, allerdings nicht für leicht fahrlässig verursachte Sach.- und Vermögensschäden.

Schlussbestimmungen

Die etwaige Unwirksamkeit einzelner Regelungen erfasst grundsätzlich nicht die gesamte Vereinbarung. Statt der unwirksamen Regleung gelten die gesetzlichen Regelungen.